über: junges familienleben, nachhaltiges und gemeinschaftliches leben, gehbehinderung, bedürfnisorientiertes aufwachsen

Heimaturlaub: 1 Woche in Bayern

Heimaturlaub: 1 Woche in Bayern

Eine Woche waren wir in meiner Heimat in der Oberpfalz.

Mit im Gepäck haben wir eine Erkältung mit nach Hause gebracht, und die Erkenntnis, dass eine Woche zu kurz ist. Zumindest für all das, was wir in diese Woche reingestopft haben. Ein Urlaub war es nicht, eher ein soziales Bootcamp ;). Aber wir wollten es ja so: Nur möglichst kurz hier weg sein, um nicht völlig rausgerissen zu werden aus unserem Alltag. Und nächstes Jahr machen wir es dann einfach entspannter.

 

Unser Urlaub in Zahlen und Bildern:

16 Verabredungen/Termine, davon

5 Zahnarzt-Termine (verteilt auf drei Leute, aber trotzdem…).

Wir haben

einen 93ten Geburtstag gefeiert,

7 Mal am Nachmittag Kuchen gegessen.

Ich hatte ein gutes drei Stunden Meeting (der eigentliche Grund für unsere Reise…).

Und dann war da noch

1 Schiffsfahrt,

13 Stunden Hinreise,

10 Stunden Rückreise,

 

1 Date zu zweit,

Immer wieder Bäume tanken. Wald, grün! Das fehlt uns im Mediterranen.

Und das schönste waren viele Stunden Herbstsonne mit Oma und Onkel!

 

 

 

 

 

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree