über: junges familienleben, nachhaltiges und gemeinschaftliches leben, gehbehinderung, bedürfnisorientiertes aufwachsen

Wochenende in Bildern – 11.08./12.08.18

Wochenende in Bildern – 11.08./12.08.18

Wir starten ohne Pläne ins Wochenende. Dabei fällt mir auf, dass wir immer ein Wochenende ziemlich viel machen und das nächste ziemlich faul sind. Ist wohl grade eine gute Mischung für uns. (Andere Wochenenden auf geborgen wachsen sehen.)

 

Samstag

Ich ernähre mich aus Neugierde eine Woche vegan, und erst jetzt fällt mir auf, wieviel Milchprodukte wir eigentlich so essen. Vor allem beim Frühstück bleibt mir nicht so viel Auswahl.

Besuchshündin Kiko ist übers Wochenende bei uns und beschert uns eine unschöne Überraschung: „Tito deba hüp hüp.“, erzählt die Tochter fröhlich hüpfend vor sich hin. Kiko hat hüpfenden Käfer (Flöhe) mitgebracht. Dagegen können wir erstmal nichts tun.

Ohne Pläne wird man ziemlich träge und ohne Kiko wären wir wahrscheinlich nicht drei mal rausgegangen heute. Einmal werden wir sogar nass.

Es ist ein eher fauler Tag. Wir Netzwerken auf einer Haustausch Plattform und planen den Urlaub für nächstes Jahr.

 

Abends treffen wir uns mit Freunden im Restaurant.

Fleisch ist in Spanien sehr beliebt und gehört zu jeder Mahlzeit dazu. Bei einer veganen Ernährung bleiben nur Pommes und Bruschetta auf der Speisekarte übrig. Alles andere ist mit Fleisch oder Fisch oder Käse, auch die Salate. Gut, dass es einem mal bewusst wird!

 

Sonntag

Wir schlafen aus und planen den Tag. Papa und Tochter gehen wie letztes Wochenende zur Regalo Bar und ich bleibe zuhause. Freie Zeit ist ein Luxusgut hier. Aber so gar nichts für die Familie zu tun währenddessen fühlt sich auch falsch an. Also koche ich nebenbei Mittagessen mit Mangold von der Terrasse.

Zwischendurch wird viel gespielt.

Abendessen mit selbstgemachtem Linsenaufstrich. So langsam fehlt mir das Butterbrot nicht mehr so stark.

 

Und dann wird Kiko wieder abgeholt. Die Tochter bringt sie noch bis zur Haustür und gibt sie dann, entgegen ihrer Aussage am Nachmittag, Kiko soll bei uns bleiben, doch wieder ab.

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree