über: junges familienleben, nachhaltiges und gemeinschaftliches leben, gehbehinderung, bedürfnisorientiertes aufwachsen

Wochenende in Bildern – 03.03./04.03.2018

Wochenende in Bildern – 03.03./04.03.2018

Ein Wochenende zwischen arbeiten an unseren Projekten und Zeit als Familie. Zeitmanagement ist gerade unser Thema und ich würde mir wünschen, dass wir das öfter so gut hinbekommen wie am Samstag. 

Samstag

Wir frühstücken gemeinsam mit einem kurzlebigen bunten Vogel am Frühstückstisch (s.o.).

Mein Mann nutzt den Vormittag, um seine Projekte voranzutreiben. Die Tochter ist wie immer bei allem handwerklichem mit viel Neugierde dabei.

Damit der Papa ungestört arbeiten kann, starten wir aber bald unsere eigene Werkstatt und malen und basteln.

Bei dem schönen Wetter ist die Wäsche schnell trocken.

Wir kochen ein schnelles Mittagessen mit Reis und Gemüse und leckerem Joghurt Dip mit Zwango-Gewürz (Zwiebel-Mango).

Nachmittags arbeite ich an meiner neuen Website. Die Tochter ist mit dem Papa draußen unterwegs und ich bekomme dieses süße Bild zugeschickt. Unsere Wohnung liegt an einem kinderreichen Platz!

Abendessen. Auf dem Teil des Tisches, den wir nicht brauchen, sieht es übrigens immer aus wie Kraut und Rüben… um mal die Realität zu zeigen ;).

Sonntag

Ein schnelles Frühstück, dann geht es für mich an den Schreibtisch.

Nach der Arbeit koche ich ein schnelles Mittagessen. Ich hatte letzte Woche im Supermarkt einen schwachen Moment und habe Fischstäbchen gekauft. Argh, ich weiß natürlich um meine schlechte Ökobilanz seitdem und habe mich auch schon gründlich geschämt… Es war aber gut, dass ich das mal wieder gemacht habe, denn die schmecken tatsächlich viel schlechter als in meiner Kindheitserinnerung… Brauche ich die nächsten zehn Jahre erstmal nicht mehr!

Danach machen wir uns an die Vorbereitungen: Wir haben für heute Nachmittag das erste Mal in unsere Wohnung eingeladen und müssen die dafür natürlich auch ein bisschen herrichten.

Ich bereite die Orangen aus dem Garten vor, die es später zum Kaiserschmarren dazu geben soll. Eine Heidenarbeit, diese mini Orangen zu filetieren!

Die ersten Gäste werden begrüßt.

Es gibt Kaiserschmarren nach dem Rezept meiner Oma. Er gelingt uns nicht so gut, der Teig bleibt irgendwie zu matschig, aber da niemand weiß, wie Kaiserschmarren eigentlich schmecken soll, schmeckt er allen total gut. Puh, Glück gehabt!

Die Kinder spielen zusammen.

Es ist ein schöner Nachmittag und ich freue mich sehr, dass wir schon liebe Leute kennen, die wir einladen können! Die Tochter ist nach dem ganzen Trubel um sieben im Bett und ich habe etwas mehr Zeit abends, um meine mageren Spanischkenntnisse auszuweiten.

Und schon ist das erste Märzwochenende um und wir stürzen uns in die neue Woche und den neuen Monat.

Wie andere Familien das Wochenende verbracht haben, könnt ihr hier sehen.



1 thought on “Wochenende in Bildern – 03.03./04.03.2018”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree