über: junges familienleben, nachhaltiges und gemeinschaftliches leben, gehbehinderung, bedürfnisorientiertes aufwachsen

Wochenende in Bildern – 25./26.11.2017

Wochenende in Bildern – 25./26.11.2017

Samstag

Die Tochter hilft mit beim Decken des Frühstückstischs und stellt die Teller auf den Tisch. Sie will gerade ALLES machen, was wir auch machen und dazu gehören auch so nützliche Dinge, wie Tassen in die Spülmaschine stellen und Tisch decken. In dem Fall ist der neue Entwicklungsschub sehr praktisch. Ich hoffe ihre Begeisterungsfähigkeit fürs Helfen bleibt gaanz lange.

Nach dem Frühstück fahre ich mit der Tochter in die Stadt. Wir müssen für den Adventskalender und ein Geburtstagsgeschenk ein paar Dinge besorgen. Es regnet in Strömen. Ich finde jeder größere Laden sollte eine Spielecke haben wie dm. Da konnte ich ganz entspannt Kleider angucken (die haben da immer so schöne Sachen!), habe ein Weihnachtsoutfit für die Kleine gekauft und nebenbei noch entspannt telefoniert.

In unserer nächsten Station im Bioladen treffen wir ganz viele Bekannte. Die Tochter räumt Regale aus und ich finde Johannesbrotkernmehl. Ein Bauer in Spanien hat uns erzählt, dass er für ein Kilo Johannesbrot (also die ganzen Schoten) 32 Cent (!) bekommt. Die Dose gemahlenes Johannesbrot kostete hier im Bioladen 5,99€.

Während die Tochter nachmittags schläft basteln wir an unserem Adventskalender. Den zeige ich euch in den nächsten Tagen.

Wir packen Weihnachtsgeschenke ein. So früh wie dieses Jahr war ich noch nie dran. Sonst mache ich das immer am Vorabend ;). Aber durch unseren Auszug sollen die schon bald weggeschickt werden und jetzt ist schon wieder ein Punkt erledigt. Die Nichten bekommen Eistüten-Geschenke aus einer alten Tragetasche. Super Upcycling Idee!

Sonntag

Müsli-Frühstück

Danach geht’s raus. -1 Grad und wir wollen eine Fahrradtour machen. Denn endlich scheint mal wieder die Sonne.

Die Tochter hat’s so kuschelig warm in ihrem Anhänger, während uns der Wind fast wegpfeift. Aber es ist wunderschön draußen, ich fahre ohne Schmerzen und mit dem E-Bike zieht sich der Wagen von allein. Wir beschließen, Fahrrad und Anhänger auf jeden Fall irgendwie mit nach Spanien zu nehmen.

Nach dem Mittagessen gibt es mit unseren Mitbewohnern Tee und Plätzchen und der Ofen knistert. Ich halte mich im Hintergrund und mache endlich den neuen Blogeintrag zu unserer Entscheidungsfindung, ob wir nach Spanien gehen oder weiter auf Gemeinschaftssuche sind, fertig. Danach geht es ans Kisten packen. Wir schaffen den ganzen Wohnzimmerschrank (immerhin mein Ort des Grauens in der Wohnung. Da kam immer alles rein, was sonst keinen Platz hatte… ) und die Küche. Da stehen jetzt nur noch Sachen von der Villa, mit denen wir noch kochen werden. Unser privates Geschirr ist schon eingelagert. Auch wenn es mit Kleinkind stressig ist – es geht voran :).

Hier hat sie übrigens von der Gruppe, die dieses Wochenende zu Besuch war, ein pupsendes Klavier in die Hand gedrückt bekommen. Jede Taste ein anderer Pups…

Mehr Wochenenden in Bildern findet ihr wie immer hier. Ich wünsche euch eine gute Woche!



2 thoughts on “Wochenende in Bildern – 25./26.11.2017”

  • waaas? eure kleine ist ja schon so super gross?! da steht sie plötzlich freihändig und balanciert dabei teller und messer. verrückt wie schnell die das alles lernen! so schön euch ein wenig dabei begleiten zu dürfen <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*