über: junges familienleben, nachhaltiges und gemeinschaftliches leben, gehbehinderung, bedürfnisorientiertes aufwachsen

Wochenende in Bildern – 28./29.10.2017

Wochenende in Bildern – 28./29.10.2017

Ein weiteres sonniges Wochenende in Spanien. 

Samstag 

Unsere private Vollkornbäckerei beginnt morgens nach dem Aufstehen. Wir konnten alle das Weißbrot aus der Dorfbäckerei nicht mehr sehen.

Deshalb wurde ein Sauerteig angesetzt, der frühmorgens immer gefüttert wird.

Wir gehen vormittags in den Garten. Es wird eine Kompost Toilette gebaut und dafür werden Rohstoffe aus dem Garten benutzt. Für die Wände wurde Bambus gefällt, der geschält werden muss. Dabei hören wir Pumuckl. Ich erinnere mich noch an die Geschichten, als wäre es erst ein paar Wochen her, anstatt ein Jahrzehnt und mehr ;).

Kurze Pause. Wir ernten ein paar kleine Melonen, weil wir ein Zwischenproviant im Haus vergessen haben.

Nachmittags geht es zurück zum Haus. Ich ziehe mich mit der Tochter ein bisschen zurück und wir schauen ein Buch an. Beziehungsweise ich; sie findet Bücher gerade mäßig spannend. Sie spielt lieber aktiv.

Abends werden Tacos gemacht. Ganz schöner Aufwand, den sich mein Mann für 14 Personen aufgehalst hat. Aber sie schmecken sehr lecker.

Sonntag

Ich schreibe auf der Terrasse über unsere zweite Woche in Spanien.

Dann geht es wieder in den Garten. Wir schälen Mandeln. Die Tochter hilft mit. Wenn der Pelz locker sitzt, bekommt sie ihn selbst ab.

Das Ergebnis wird stolz präsentiert.

Die geknackten Mandeln bekommt sie kleingehackt als Muß.

Nachmittags gibt es ein kleines Fest.

Es wurden ein paar Freunde eingeladen und es wird gegrillt.

Die Temperatur hier wird ganz unterschiedlich gespürt. Rechts bin ich als verfrorene Deutsche, links ist eine halb erfrorene Spanierin.

Zum Abschluss des Nachmittags gibt es eine Klangperformance mit Tanz.

Die Tochter findet die Hündin „Popcorn“ viel spannender als der (zugegebenermaßen etwas verstörende) Butu-Tanz. Ich konnte damit nicht so viel anfangen…

Und dann war das Wochenende auch schon wieder vorbei und ich bin müde, weil mir durch die Zeitumstellung Schlaf fehlt – ich gehe mit Blick auf die Uhr eine Stunde später ins Bett, die Tochter hat ihren normalen Rhythmus beibehalten und steht pünktlich eine Stunde zu früh auf… das summiert sich.

 

Mehr Bilder von anderen Wochenenden findet ihr wie immer hier.



1 thought on “Wochenende in Bildern – 28./29.10.2017”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*