über: junges familienleben, nachhaltiges und gemeinschaftliches leben, gehbehinderung, bedürfnisorientiertes aufwachsen

Wochenende in Bildern – 26.08./27.08.2017

Wochenende in Bildern – 26.08./27.08.2017

Samstag

Wir starten gut in den Samstag und teilen uns den Vormittag mit Arbeiten auf, erst ich zwei Stunden, dann mein Mann. Mein Mann backt einen Kuchen während ich arbeite und die Tochter ihr Vormittagsschläfchen macht. Mein Kuchen vom Vortag ist ja leider nicht so gelungen…

Ich gehe mit der Tochter raus. Bis auf einen Mitbewohner sind alle anderen Bewohner dieses Wochenende ausgeflogen.

Nachmittags fahren wir zu meiner Oma und das Wetter hält doch besser als gedacht. Wir sitzen unter den Apfelbäumen; an genau dem selben Ort saß ich auch letztes Jahr um diese Zeit.

August 2016

 

August 2017

Der frischgebackene Apfelkuchen meines Mannes schmeckt hervorragend. Vielleicht sollte ich das Backen in Zukunft ihm überlassen ;).

Wir haben meinen alten Puppenwagen dabei. Die Tochter wird den zum ersten Geburtstag bekommen und bis dahin soll er noch neu hergerichtet werden und eine Polsterung bekommen. Die Puppen sollen es ja bequem haben. Aber sie darf schon mal Probefahren.

Wir suchen passenden Stoff für die Polsterung aus.

Ich trete in eine Wespe und erleide furchtbare Schmerzen. Wirklich. Furchtbar.

Mit dickem Fuß geht es wieder nach Hause. Die Tochter schläft auf dem Rückweg ein und es wird ein langer Abend für uns.

Sonntag

Ich beginne den Tag mit einer Runde im Garten. Bewaffnet mit dicken Gummistiefeln gegen diese ätzenden Grasmilben ernte ich Tomaten. Wir haben es etwas zu gut gemeint mit der Ansaat und die Beete sind so dicht bewachsen, dass man eigentlich nicht mehr durchkommt. Das ist irgendwie doof gelaufen. Man kommt so schlecht an die Sachen ran und hat auch gar keinen Überblick mehr, was eigentlich alles wächst.

Dichter Tomaten-Dschungel.

Gerade so viel geerntet, wie es für ein Rührei braucht.

Während die Tochter vormittags schläft, erledigen wir die Post. Darüber schreibe ich bald mal etwas.

Mit der Tochter gehe ich etwas vor die Tür. Sie liebt es dort die Treppen raus- und runterzukrabbeln und die Lindensamen aufzusammeln. Wir haben auch recht viele Feuerwanzen, die sie gerne aufsammelt…

In dem Video seht ihr den Krimi Baby-Mensch gegen Baby-Feuerwanze:

IMG_0330

Mittags sammeln wir Wildtomaten für ein Gratin. Die sind so klein wie Johannisbeeren, und sehr aromatisch.

Den Nachmittag vertrödeln wir. Wir überlegen kurz, ins Schwimmbad zu fahren, aber ich bin zu faul.

Wir gehen noch eine Runde spazieren und finden ein Baugrundstück, was sehr vielversprechend aussieht…. Zumindest Stromprobleme sollten dort gelöst sein.

Jetzt geht es für mich ins Bettchen, wenn ihr noch wach bleiben wollt, findet ihr mehr Bildern von anderen Wochenenden hier. Ich wünsche euch eine Gute Nacht und eine schöne letzte Augustwoche!

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*