über: junges familienleben, nachhaltiges und gemeinschaftliches leben, gehbehinderung, bedürfnisorientiertes aufwachsen

Wochenende in Bildern – 29.07./30.07.2017

Wochenende in Bildern – 29.07./30.07.2017

Samstag

Ich habe keine Lust, das Frühstück zu fotografieren, denn meine Laune ist nicht besonders gut. Ich habe Schmerzen und bin müde. Da ist es besonders schön, dass wir die Woche Unterstützung von der Oma haben. Die Tochter hatte so viel Freude mit ihr und uns haben die zwei Hände mehr im Haushalt und bei der Kinderbetreuung sehr gut getan. Familie ist leider so weit weg, dass das für uns was ganz besonderes ist; und eine ganze Woche Besuch zu haben, ist ein Geschenk.

Vormittags arbeite ich ein bisschen, meine Bachelorarbeit ist in den letzten Zügen, aber der Endspurt ist zäh wie Kleister. Nachmittags feiert eine Freundin der Tochter ihren ersten Geburtstag.

Wir grillen an der Saale, aber leider ist es zum Baden zu kalt nach dem ganzen Regen der letzten Wochen und außerdem führt der Fluss Hochwasser und sehr schmutziges Wasser. Die Tochter ist vom Hund total begeistert und krabbelt ihm die ganze Zeit hinterher. Tiere mag sie sehr und Angst hat sie dabei noch keine gezeigt.

Abends wird musiziert.

Sonntag

Frühstück mit Früchten aus dem Garten – die Mirabellen sind reif!

Es gibt eine lange Liste für diesen Sonntag. Die ganze Wohnung wird geputzt, alle Betten ausgeschüttelt und gewaschen. Alle Kissen und Felle werden gewaschen und alle Böden gewischt. Wir schniefen nämlich seit Tagen rum und das nervt höllisch. Nach der Putzaktion folgt eine Pilzaktion. Mein Mann züchtet Austernpilze. Die Tochter will helfen.

Mittags gibt es dann Pilze. Wir haben ungefähr einmal pro Woche eine ordentliche Portion Seitlinge.

Heute Mittag panieren wir sie und essen Pilzschnitzel – super lecker!

Nachmittags gibt es eine kleine Theatereinlage für die Tochter.

Dann wird gepackt. Die Oma verabschiedet sich und wir setzen uns ins Auto (den Stress mit packen und einräumen und Kind zum richtigen Zeitpunkt wach halten und dann müde machen, damit es im Auto schläft, inklusive) und fahren in den Urlaub, mit Zwischenstopp in meiner Heimat.

Mehr Wochenende in Bildern findet ihr hier.



4 thoughts on “Wochenende in Bildern – 29.07./30.07.2017”

  • Liebe Veronika,
    ich freue mich total, mal wieder von dir zu lesen. Ich dachte mir schon, dass dich die Bachelorarbeit gerade stark einnimmt. Da bewundere ich deine Disziplin (ich bin nämlich die Erfinderin der Prokrastination ;-)). Der Arbeitsstress schlägt sich vermutlich aber auch auf deinen Gesundheitszustand nieder. Das tut mir ehrlich leid.
    Eure Kleine ist schon so groß! Wahnsinn!
    Eure Pilzernte ist auch echt beneidenswert! Ich liebe Austernpilze.

    Liebe Grüße
    Jule

    • Liebe Jule,

      danke dir. Ich versuche, diszipliniert zu sein. Gelingt auch nicht immer… gerade kann ich mich zum Beispiel nicht konzentrieren. Aber als Mama sind die Zeitfenster immer so knapp, da MUSS man sich zusammenreißen, sonst wird das nie was… kennst du ja bestimmt auch 😉

      Liebe Grüße,
      Veronika

  • Hallo, Vroni,
    Habt ihr die Pilze mit Photoshop vergrößert?
    Schmecken sie wie Austernpilze?
    Hier in der Extremadura soll es auch sehr schmackhafte und würzige Pilze geben. Habe auch welche gesehen auf einer Wanderung, die sahen aus wir Braunkappen. Aber man muss sich ja schon sicher sein, was bei selbst gezüchteten ja nicht das Thema ist. Ich werde auch noch mal einen Versuch unternehmen mit Seitlingen.
    Liebe Grüße, Bärbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*