über: junges familienleben, nachhaltiges und gemeinschaftliches leben, gehbehinderung, bedürfnisorientiertes aufwachsen

Wochenende in Bildern – 25.02./26.02.2017

Wochenende in Bildern – 25.02./26.02.2017

Bei uns war dieses Wochenende im Gegensatz zum Rest Deutschlands kein Karneval angesagt, stattdessen ein Wochenende mit Heimatbesuch. 

Samstagmorgen wurde mit allen Mitbewohnern zusammen bei uns gefrühstückt. Es gab Pilzomelett von den selbstgezüchteten Austernseitlingen meines Mannes. Muss ich euch beizeiten mal verraten, wie er das macht.

IMG_20170226_104249.JPG

Anschließend war Action angesagt. Wir hatten einen Container für den ganzen Bauschutt, der letzten Herbst bei den Räumaktionen angefallen ist, bestellt und der wurde fleißig bis zum Rand gefüllt.

IMG_20170226_103357.JPG

Danach war ich fleißig am Stillkekse backen, die ich diesmal Dank der Tomaten-Eieruhr von meiner Oma vnicht vergessen habe, juhuu! Mann und Kind haben im Garten den ersten frischen Rosmarin entdeckt. Hmm, der duftet!

IMG_20170226_103521.JPG

Beim anschließenden Nachmittagsschläfchen sind wir alle drei eingeschlafen, sodass es danach bisschen hektisch wurde mit packen. Ich wollte ja noch am Abend zu meiner Mutter nach Bayern fahren, meine Mitbewohnerin ist auch mitgefahren, um zu ihrer Familie zu fahren. Aber das packen ging dann doch recht schnell, die Tochter ist trotz des langen Nachmittagsschläfchen sofort wieder eingeschlafen und hat die ganze Fahrt durchgeschlafen. Und dann waren wir mit drei Stunden auch noch super duper schnell. Hat also alles toll geklappt, und ich hatte mir davor so viele Gedanken gemacht, was alles nicht klappen könnte…

IMG_20170226_203242.JPG

Sonntagmorgen darf ich in Ruhe duschen, während Oma und Enkelin im Bett kuscheln. Das hab ich als Kind ja immer geliebt. Morgens zu den Großeltern :).

IMG_20170226_103542.JPG

Danach gab es ganz entspannt Frühstück mit einem perfekten Milchschaum-Kaffee für mich und die erste Breze für die Tochter. Eine Ausnahme – egtl. zu viel Salz im Teig…

Die Tochter spielte fleißig, die Oma war begeistert, wie groß sie schon geworden ist und was sie schon alles kann und der Kater schaut aus der Ferne zu. Immerhin haut er nicht gleich wieder ab wie beim letzten Mal.

IMG_20170226_103613.JPG

Nachmittags gab es dann kleines Familientreffen bei meinem Opa. Klein heißt bei uns nur ein Teil der Belegschaft kommt; trotzdem waren wir zwanzig Leute. Da ist immer viel los, man kommt meistens mit allen zu kurz zum Reden, aber ich finde es sehr schön, dass es mehrmals im Jahr klappt, dass man sich sieht. Diesmal sogar mit den Freiburger Verwandten, das war ganz besonders schön! Die Tochter fühlt sich bei allen wohl, besonders gut bei ihrem Uropa. 91 Jahre Altersunterschied!

IMG_20170226_203013.JPG

Jetzt haben wir eine Woche Heimaturlaub vor uns – ohne meinen Mann, der zum fleißig sein daheim geblieben ist. Das wird sicher anstrengend, meine Mutter arbeitet und ich bin mit der Tochter viel bei Freunden. Mal sehen, wie viel ich da zum Blog schreiben komme. Deshalb wünsche ich euch schon mal eine gute Woche!

Mehr Wochenende in Bildern gibt es bei geborgen-wachsen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*