über: junges familienleben, nachhaltiges und gemeinschaftliches leben, gehbehinderung, bedürfnisorientiertes aufwachsen

Die Gartensaison ist eröffnet!

Die Gartensaison ist eröffnet!

Heute haben wir im Garten die ersten Frühlingsboten entdeckt. Es war so schön mild draußen und es ist so toll zu sehen, wie die Natur den Frühling einläutet. Die ersten Weidenkätzchen spitzen auch schon aus den Knospen und die Krokusse sitzen in den Startlöchern.

IMG_20170221_183055.JPG

Höchste Zeit also für die Tomatensamen! Zusammen mit meiner Mitbewohnerin habe ich das heute endlich in Angriff genommen und wir haben fleißig Samen eingepflanzt, insgesamt elf verschiedene Tomatensorten, außerdem noch Paprika, Aubergine und Salat.

Zuerst haben wir den Humus vom Kompost zwei Stunden bei 150°C im Ofen gebacken, damit andere Samen und Pilzsporen, die noch in der Erde waren, abgetötet werden.

IMG_20170221_183408.JPG

Nachdem ich erst ewig nach einem passenden Backblech gesucht hatte und nur ein einziges gefunden habe (weil wir nur eines haben das passt) und mich dabei wie jedes Mal total darüber geärgert habe, dass die anderen fünf, die in der Küche rumstehen, nicht passen, waren wir danach auch noch auf der Suche nach den Tomatensamen. Wir haben die, die wir letztes Jahr extra gekauft hatten, nicht gefunden. Dafür aber zumindest die selbst aufbewahrten von über zehn verschiedenen Sorten, von den fünf Kilo Tomaten, die wir letzten Sommer von einem Ökohof geschenkt bekommen hatten. Danach haben wir dann auch noch überall nach den Anzuchtschalen gesucht… Wir haben echt dreimal so lange nach allem gesucht, wie die Aktion eigentlich gedauert hat. Das Haus ist einfach zu groß…

IMG_20170221_183438.JPG

Jetzt sind Samen von elf Sorten Tomaten in der Erde und ich bin schon gespannt, wann die ersten Keimblätter aus der Erde spitzen.

IMG_20170221_183554.JPG

Wir haben dieses Jahr noch einiges vor im Garten und auf dem Feld… (Welches Feld?) Wie und wo wir das machen erzähle ich euch demnächst!

Genießt den Frühlingsbeginn :).



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*