über: junges familienleben, nachhaltiges und gemeinschaftliches leben, gehbehinderung, bedürfnisorientiertes aufwachsen

Wochenende in Bildern – 11.02./12.02.17

Wochenende in Bildern – 11.02./12.02.17

Dieses Wochenende war geprägt von der Unzufriedenheit der letzten Woche, Erschöpfung durch die Erkältung, ein kranker Mann im Bett und eine anspruchsvolle Tochter… ein Wochenende auf Sparflamme!

Samstagmorgen. Ich darf ausschlafen und wie so oft diese Woche macht mein Mann ein ayurvedisches Frühstück… super lecker! Dazu einen Tee mit frischem Ingwer, da ich immer noch Halsschmerzen habe.

img_20170211_210338

Mein Mann ist richtig krank geworden über Nacht und muss ins Bett und mir ist klar, dass mir die Decke auf den Kopf fällt, wenn ich den ganzen Tag mit der Tochter zuhause bleibe. Also packe ich uns beide ein und steige in den Zug. Wir fahren in die Stadt und gehen ins Museum.

img_20170211_210301

Am Eingang frage ich wo ich den Kinderwagen hinstellen kann. Die Kassiererin erklärt es mir und fügt an:“Das Kind müssen Sie aber mitnehmen!“. Ach, soo läuft das hier…?!
Es klappt ganz gut im Museum, die Tochter findet vor allem die gut beleuchteten Objekte in den dunklen Räumen spannend und ist am Anfang ganz erfürchtig. Dann entdeckt sie wie gut die Akustik in den großen Räumen ist und quietscht fröhlich (und sehr laut) vor sich hin.

img_20170211_165441

Nach zwei Stunden wird sie ungeduldig und müde und ich mache mich auf dem Weg zum Bahnhof. Es ist ein schöner Spaziergang quer durch die Stadt, aber ab der Hälfte der Strecke findet die Tochter alles doof. Kinderwagen doof, Tragetuch doof. Ich stille sie in einem Kaufhaus, aber auch danach ist sie nicht besser drauf. Schließlich bin ich heil froh, wieder im Zug zu sitzen. Auf dem Weg finde ich noch einen Hinweis für meinen Mann.

img_20170211_210234

Wieder zuhause verbringe ich die Zeit mit unseren Mitbewohnern und der Gästegruppe, die dieses Wochenende zu Besuch ist, in der großen Seminarküche. Die Leute sind super nett und wir essen zusammen.

Am Sonntagmorgen wache ich ziemlich müde auf. Mein Mann hat die Nacht wieder im Wohnzimmer im Quarantäne-Bett verbracht und ich hatte wieder mal eine sehr anhängliche Tochter. Zwischen fünf und sieben Uhr war ich komplett wach, weil die Kleine nicht mehr schlafen konnte. Und mir war so kalt, dass ich die Heizung aufgedreht habe. Schließlich hab ich mir die Tochter auf den Bauch gelegt; sie hat wieder geschlafen und mir war dadurch warm. Vielleicht war ihr ja auch kalt?
Nach dem Aufstehen gehe ich in die große Seminarküche, um zu sehen, ob es Brot gibt und treffe meine Mitbewohner, die schon fleißig beim Containern waren. So viel Essen, was wieder weggeschmissen wurde!

Wir sortieren und waschen die Sachen und dann gibt es endlich Frühstück; wir frühstücken alle zusammen bei uns im Wohnzimmer, das gibt es auch nicht oft!

img_20170212_121536

Meinem Mann geht es noch nicht besser, der Arme bleibt mit Fieber im Bett.

img_20170212_205355

Auch ich bin ziemlich müde. Meine Hose hat ein Loch am Po wird mir gesagt, ich habe tiefe Augenringe und fettige Haare und bin erschöpft. Am liebsten würde ich mich verkriechen und im Bett Filme schauen. Aber die Zeiten sind vorbei… Die Tochter braucht die letzten Tage besonders viel Aufmerksamkeit und hält gar nichts davon, sich alleine zu beschäftigen… Immer tragen, immer Mama. Das ist anstrengend.

Mittags beim stillen schläft sie ein, und ich lasse sie einfach auf mir weiterschlafen und mache auch die Augen zu. Der Mittagsschlaf tut sehr gut, auch wenn ich dadurch wieder zu nichts komme. Aber das Chaos wird ja morgen auch noch da sein und auf mich warten…

img_20170212_121607

Nachmittags gehen wir eine Runde spazieren. Irgendwie binde ich das Tuch zur Zeit verkehrt, denn nach kurzer Zeit tun mir die Schultern immer so extrem weh.

img_20170212_205635

Ansonsten passiert nicht mehr viel; ich spiele mit der Tochter, bade sie und sie schläft in ihrer Lieblings-Einschlaf-Position nuckelnd auf dem Bauch ein.

img_20170212_183755

Ich hoffe Euer Wochenende war schön! Ich wünsche euch viel Kraft für die nächste Woche!

Mehr WiB findet ihr bei geborgen-wachsen.de.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*